Splitterbrötchen des Lichts

Veröffentlicht am von

Hintergrund – Das Mehl ☺

Es gibt sie. Diese Menschen mit dem besonderen Gefühl für die Dinge, Zusammenhänge. Mit unerschöpflicher tiefer Liebe für Menschen, Tiere und unsere gesamte Erde, sind sie jenes Licht, das unsere Welt erstrahlen und Hoffnungswege bauen lässt.

Oft werden sie vollkommen falsch verstanden oder gar als naiv und leichtsinnig bezeichnet, weshalb sie sich viel zu oft zurückziehen, als ungenügend oder „nicht hart“ genug empfinden. Ein deutliches Alarmzeichen für den Wertestand in dieser Welt.

Dem soll mit diesem Projekt Abhilfe geschaffen werden. All diese guten Seelen brauchen Stärkung, Gehör, Handlungsspielräume und vor allem: VERBINDUNG. Verbindung um ihre Gaben und das Licht „splittern“ zu können, anstelle einsam einzugehen, wenn sie sich von niemandem mehr verstanden fühlen.

Die Einen bauen auf, andere unterstützen kreativ, wieder andere durch Spenden, Vernetzung oder Kontakte. Jeder Ort, jede Region, jedes Herz trägt andere Samen. Daher soll es keine starren Vorgaben geben, um anzufangen, bevor wir vielleicht sogar einen Verein gründen.

Umsetzung – der Ofen

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann hör‘ Dir die ursprüngliche Audio im Blogbeitrag zum Entstehen dieser Idee an und befasse Dich mit dem ethischen Wertegerüst und den Bausteinen der Mentalen Systemik (alles Relevante auf der Hauptseite des Links zu lesen). Wenn Du Dich damit identifizieren kannst, gründe Dein Splitterbrötchen vor Ort 🙂 .

Im Laufe der Zeit stellen wir gern auch Unterstützungsmaterial wie Flyer etc. zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Diese sind aber nicht erforderlich, um loszulegen.

Empfehlung – der Gemeinschaftstisch

Beginne mit einem örtlichen Gesprächszirkel oder werde Teil der Telefonpaten.

Gesprächszirkel

Trefft Euch beispielsweise einmal monatlich, um Euch auszutauschen. Diese Treffen können jedes Mal unter verschiedenen Mottos/Mottis stehen. Es bleibt dem jeweiligen Gruppengründer überlassen, ob es sich ausschließlich um gemeinsame Verbindung im Sinne des Austauschs handeln oder auch um die Verwirklichung Eurer Herzensprojekte gehen soll.

Telefonpaten

Wer (noch) keinen Gesprächszirkel in seiner Umgebung vorfindet, jedoch auch keinen eigenen gründen möchte, oder keine Zeit dafür findet, hat die Möglichkeit, sich für einen monatlich geringen Unkostenbeitrag von 4,70 € als Telefonpate registrieren zu lassen.

Telefonpaten suchen und stellen sich mit ihren jeweiligen persönlichen Interessensschwerpunkten und/oder Kernkompetenzen zum Austausch zur Verfügung. Ziel auch hier, Austausch und Verbindung von Gleichgesinnten. „Einfach mal ein Ohr zum Zuhören haben“ oder anbieten.

Experimentell werden Telefonpaten anfänglich vollkommen ohne Themenzuordnung nach Zufallsverfahren zusammengeführt. Nach dieser Testphase entscheiden wir, ob dieses System beibehalten werden soll oder eine komplexere Zuordnung nach Themen, Altersklassen etc. vorgenommen werden. Bitte daher unbedingt auch regelmäßig Feedback geben.

Rechtlich

Rechtlich verantwortlich im Sinne des Deutschen und Europäischen Rechts sowie der Akzeptanz der Werte der Mentalen Systemik, ist jede Gruppe für sich selbst.

Erkennungsmaterial

Sobald dieses Projekt weiter fortgeschritten ist, soll auch Werbematerial zum Auslegen vor Ort verfügbar werden. Außerdem eine Art Erkennungssiegel, mit dem Ihr auf Wunsch in Euren eigenen Accounts und Webseiten darauf hinweisen könnt. Bis dahin gern auf Tanja Falge zukommen und/oder gegenseitig helfen.
Bist oder wirst Du auch ein Splitterbrötchen des Lichts 😀 ?

Wunderbar, die Welt braucht ganz dringend mehr davon!
Falls Du über einen Instagram-Account verfügst, benutze den Hashtag #SplitterbrötchendesLichts in relevanten Beiträgen. Falls es eine Ortsgruppe gibt/geben soll, auch #SplitterbrötchenDeinOrt.

Ein solcher Account ist jedoch keineswegs notwendig, um Dein Wirken zu splittern.

Denke immer daran: Licht ist Welle und Teilchen zugleich 💫💖.

Melde Dich gern mit Deinen Fragen und Ideen 😘.

The following two tabs change content below.
Als Mutter von 3 anspruchsstarken Kindern, nach Trennung, unglaublich hohen eigenen Erwartungen als Mentaltrainerin & Coach sowie vielen Jahren permanenter Fortbildung, Stolperfallen und Reflexion, dachte ich, mich würde nichts mehr umwerfen. Doch dann begegnete mir die Liebe meines Lebens und stellte selbst mein Herz auf den Kopf. Als Texterseele und Muse ist es mir ein großes Anliegen, offen zu meinen Erlebnissen zu stehen, gerade auch jene, die schmerzhaft waren. Am Ende führten sie mich durch die tiefe Nacht meiner Seele, zu Gott und schließlich in die gelebte Partnerschaft mit meiner großen Liebe (in Dualseelenkreisen gern als "Union" bezeichnet). Nimm' nur jene Worte und Erfahrungen an, die Dir gut tun und Dich weiter bringen und "hau' in die Tonne" was für Dich nicht passt ;-). Gern begleite ich Dich als Coach bei der Integration Deiner eigenen Geschichte hin zu Deinem würdevollen Selbst ❤.

Neueste Artikel von Tanja Falge (alle ansehen)